Fachkraft für Industrie 4.0 (IHK)

Die Industrie 4.0 – auch als „vierte industrielle Revolution“ bezeichnet – verändert die Wertschöpfungsketten fundamental. Sie stellt Unternehmen vor große Herausforderungen, bietet jedoch auch zahlreiche Chancen: Die digitale Vernetzung von Menschen, Anlagen und Maschinen sowie Logistik ermöglicht zwar eine hochindividualisierte Produktion, erfordert jedoch entsprechend qualifizierte Mitarbeiter.

Das bundeseinheitliche Trainingskonzept vermittelt Ihnen die Kompetenzen, um im Betrieb bei Konzeption, Planung, Umsetzung und Auswahl von Methoden und Technologien zur Industrie 4.0 mitwirken zu können. Die Teilnehmer werden dazu befähigt, das Potenzial von Industrie 4.0 in Produktion und Logistik zu erkennen und konkrete Vorschläge für die Realisierung zu erarbeiten.

Jetzt anmelden

Welche Inhalte werden vermittelt?

Grundlagen Industrie 4.0


  • Voraussetzungen für die Industrie 4.0

  • Typische Anwendungsfelder

  • Industrie 4.0 als industrielle Revolution

  • Trends in der Industrie 4.0


Vernetzte Geschäftsmodelle in Produktion und Logistik

  • Übergeordnete Technologien

  • Technische Rahmenbedingungen der Bauteile-Kennzeichnung

  • Geschäftsmodelle

  • Datenübertragung

  • Supply Chains und Supply Chain-Management

  • Logistik und Supply Chains in einer digitalen Welt

  • Anwendungsfälle

  • Vernetztes Arbeiten in der digitalen Lieferkette


Technologien zur Umsetzung von Industrie 4.0

  • Cyber-physische Systeme

  • Sensorik, Aktorik, Prozessorik

  • Datenquellen und -analyse

  • Software-Anwendungen

  • Mensch-Maschine-Schnittstelle


Gestaltung von Arbeit und Organisation im Zeitalter des digitalen Wandels

  • Mensch-Technik-Organisation

  • Digitalisierung und die Veränderung von Arbeit

  • Traditionelle versus agile Arbeitsmethoden

  • SCRUM


Abschlussarbeit, Präsentation und 
Fachgespräch

IQ bietet ebenfalls einen auf Auszubildende zugeschnittenen Lehrgang - Azubi in der Industrie 4.0 - an.

Lehrgangstermine

Vollzeit

02.11.2020 - 13.11.2020

Mo - Fr, 08:00-15:00 Uhr

15.02.2021 - 26.02.2021

Mo - Fr, 08:00-15:00 Uhr

07.06.2021 - 18.06.2021

Mo - Fr, 08:00-15:00 Uhr

20.09.2021 - 01.10.2021

Mo - Fr, 08:00-15:00 Uhr

01.11.2021 - 12.11.2021

Mo - Fr, 08:00-15:00 Uhr

Teilzeit

18.05.2021 - 22.07.2021

Di + Do, 18:00-21:00 Uhr

12.10.2021 - 16.12.2021

Di + Do, 18:00-21:00 Uhr

Als angehende Fachkraft für Industrie 4.0 erwerben Sie technologische, organisatorische, konzeptionelle und rechtliche Kenntnisse. Sie lernen die Möglichkeiten vernetzter Geschäftsmodelle und Technologien für die Umsetzung cyber-physischer Systeme kennen und erfahren, wie sich Arbeit und Organisation im digitalen Wandel gestalten lässt. Die Realisierung von Datensicherheit ist zudem ein zentrales Thema im Lehrgang.

Jetzt anmelden

Gebühren

Gebühr: 2.600€ inkl. Skript und Unterlagen

Die Prüfungs- und Zertifikatsgebühren sind enthalten.

Fördermöglichkeiten

Bildungsprämie

In Abhängigkeit davon, ob ein bestimmtes maximales Jahreseinkommen nicht überschritten wird, beteiligt sich der Staat bei Berufstätigen, die an einer Weiterbildung teilnehmen wollen, an den Lehrgangsgebühren. Ob diese Förderung für Sie in Frage kommt, können Sie unter im Internet prüfen: www.bildungspraemie.info.

Ansprechpartner

Bild von Thea Hartig

Thea Hartig

Lehrgangsleitung

Tel. 0421 17481-18

hartig@iq-bremen.de