Linux als Datei- und Druckserver

Angesprochener Teilnehmerkreis: Erfahrene Linux- und Netzadministratoren, LPIC-2-Kandidaten.
In diesem Kurs wird Linux als Datei- und Druckserver in heterogenen Netzen vorgestellt. Sie lernen, wie Sie kostengünstig und zuverlässig Windows- und Unix-Clients mit zentraler Speicherkapazität bedienen und eine effiziente Druckumgebung aufbauen können.

Jetzt anmelden

Welche Inhalte werden vermittelt?

Einführung in SMB/CIFS
Samba als Dateiserver in Microsoft-Netzen
Drucken mit Samba
CUPS
Integration von Samba und CUPS
Linux als Unix-Dateiserver mit NFS
Linux als Dateisystem-Client
Der Automounter

Welche Zulassungsvoraussetzungen sind zu erfüllen?

Sehr gute Kenntnisse in der Linux-Systemadministration und Netzwerkadministration, (entsprechend den Kenntnissen, wie sie für die LPIC1-Zertifizierung benötigt werden), verbunden mit praktischer Erfahrung. Kenntnisse Storage und Dateisysteme sind von Vorteil.

Jetzt anmelden

Gebühren

910,00€ Teilnahmegebühr

(1.082,90€ inkl. 19% MwSt.)

Ansprechpartner

Bild von Joana Wiercioch

Joana Wiercioch

Seminarorganisation

Tel. 0421 17481-51

j.wiercioch@iq-professionals.de